Dänisch lernen neben dem Studium

Die Studienzeit bereitet junge Menschen auf das Berufsleben vor. Gleichzeit ist es die Lebensphase, in der man noch am einfachsten seine Zeit planen kann. Viele nutzen die Gelegenheit sich für den internationalen Arbeitsmarkt zu rüsten und eine Fremdsprache zu lernen. Das eigene Profil wird für potentielle Arbeitgeber dadurch neben dem Uni-Abschluss noch interessanter.

Eine gute Idee – Neben dem Studium Dänisch lernen

Englisch und zunehmend auch Spanisch sind inzwischen schon sehr weit verbreite Fremdsprachen. Zumindest Englisch wird ja bereits in der Schule und durch internationale Module im Studium vermittelt. Voll im Trend liegt dagegen die als besonders schwer geltende dänische Sprache zu erlernen. Wie auch die anderen skandinavischen Länder ist Dänemark ein beliebtes Reiseziel in allen Altersgruppen und viel Deutsche sind als Schüler mit ihren Eltern in unser nördliches Nachbarland gereist.

Weil die Dänen seit Jahren als die glücklichsten Menschen der Welt gelten und es neben Kopenhagen mit Aarhus eine weitere Metropole mit ausgezeichneten Hochschulen gibt, rückt das Land auch immer mehr in den Fokus von Austauschstudenten. Diesen sind zumindest rudimentäre Sprachkenntnisse ans Herz gelegt. Auch wenn die Dänen Gäste in ihrem Land grundsätzlich offen empfangen, so ist es nicht so leicht privat mit ihnen in Kontakt zu kommen. Das ändert sich schlagartig, wenn man versucht sich auf Dänisch zu verständigen. Dabei sprechen sehr viele Dänen ausgezeichnet Englisch und sogar Deutsch.

Bis man mit Stolz sagen kann: „Jeg taler dansk!“ hat man einige Lektionen vor sich. Je nach persönlicher Vorliebe hat man dafür mehrere Optionen außerhalb einer Lehrveranstaltung eine Fremdsprache zu erlernen. Am flexibelsten ist man sicherlich im Selbststudium, aber es gibt auch Menschen, die nur in der Gruppe Spaß am Lernen haben. Auf die jeweiligen Vor- und Nachteile gehen wir im Folgenden ein.


Werbebanner Studenten Sprachkurs 2

Teste den Dänisch Onlinesprachkurs unverbindlich mit 30 Tage-Geld-zurück-Garantie. Hier erhältst du mehr Infos.*


Welche Möglichkeiten gibt es – Dänisch lernen neben dem Studium

Heutzutage machen technische Hilfs- und Kommunikationsmittel die Auswahl des Lernkonzeptes nicht unbedingt einfacher. Und mit schlichtem Vokabellernen wird man Dänisch nicht sprechen können. Dafür ist die Aussprache verglichen mit der deutschen oder englischen Sprache zu kompliziert. Es heißt ja nicht umsonst: Stecke dir eine heiße Kartoffel in den Mund und versuche zu reden. Dann klingst du wie ein Däne.

Dänisch-Kurse an der Volkshochschule

Dies ist früher die einzige Chance gewesen sich als Erwachsener sprachlich oder in anderen Themenfeldern fortzubilden. In den Kursen kommen Menschen, darunter durchaus auch Studenten, zusammen, um gemeinsam freiwillig beispielsweise Dänisch zu lernen. Weil die meisten Menschen berufstätig sind, liegen die Kurse meistens in den Abendstunden und werden in Klassenräumen von Schulen abgehalten. Man muss sich vorab und rechtzeitig informieren, denn besonders gefragte Kurse sind schnell ausgebucht und dann muss man wieder bis zum nächsten Halbjahr warten, um sich einschreiben zu können. Die meisten Volkshochschulen veröffentlichen einen Katalog, in dem alle Kurse und auch die Kosten aufgelistet sind. Dänischkurse werden in unterschiedlichen Sprachniveaus angeboten. Vom Anfängerkurs bis hin zur Konversation in Dänisch.

Pro Volkshochschule

  • Persönliche Kommunikation mit Lehrer und Mitschülern
  • Lehrer häufig Muttersprachler
  • Der Dozent kann den Unterricht individuell anpassen und trotzdem das Kursziel erreichen.

Contra Volkshochschule:

  • Begrenzte Teilnehmerzahl
  • Keine Garantie, dass der Kurs im nächsten Semester weitergeht
  • Gesamtkosten unklar, jedes Modul kostet erneut eine Teilnahmegebühr
  • Der Kurs findet zu festen Terminen statt und gibt das Lerntempo vor.

Dänisch lernen neben dem Studium

Dänisch-Kurse an Sprachschulen

Für alle Sprachinteressierte, die Dänisch lernen wollen und eine kompakte Kursform bevorzugen, sind Sprachschulen die richtige Anlaufstelle. Im Aufbau der Lerninhalte besteht kein großer Unterschied zu einer VHS. Als Dozenten sind hier aber immer Profis tätig und es gibt eine größere Auswahl an Intensiv-, Kleingruppen- und themenspezifischen Kursen. Der Besuch einer Sprachschule wird durch ein Zertifikat oder eine Prüfung abgeschlossen und kann auch beruflich Vorteile bringen. Der Schwerpunkt liegt nicht darauf Dänisch nach Schulbuch zu lernen, sondern ein Gefühl für die Sprache zu entwickeln, damit man diese anwenden kann.

Pro Sprachschule

  • Persönliche Kommunikation mit professionellem Lehrer und Mitschülern
  • Der Dozent kann den Unterricht individuell anpassen und trotzdem das Kursziel erreichen.
  • Format des Dänischkurses kann ausgewählt werden.
  • Teilnahmezertifikat oder Abschlusszeugnis

 

Contra Sprachschule:

  • Hohe Kosten
  • Schulähnliche Situation durch kompakteren Lehrplan
  • Verpasste Termine müssen eigenständig aufgearbeitet werden, um im Kurs weiter voran zu kommen.
  • Fahrtkosten zum Unterrichtsort

 

Dänisch Selbstständiges Lernen

In dieser Lernform gibt es keinen konkreten Ablauf. Als Medien stehen neben Büchern, auch Lernkarten, Apps und Softwareanwendungen zu Verfügung. Allerdings ist man bei all diesen Varianten auf sich alleine gestellt, wenn man die dänische Sprache lernen möchte. Es gibt keinen Lehrer oder Dozenten, der das Tempo vorgibt oder für Fragen zur Verfügung steht. Es sind aber auch Mischformen möglich, bei denen die Studenten grundsätzlich im Selbststudium Vokabeln und Grammatik lernen. Für Fragen kann man auf Dozenten in einem Chat zurückgreifen.

Als besonders effektiv hat sich das Lernen mit einem virtuellen Kurs herausgestellt. Man hat heutzutage fast überall Zugriff auf das Internet und kann so Freiräume zwischen zwei Vorlesungen oder vor dem Nebenjob nutzen und weiter Dänisch lernen. Durch Erfolgskontrollen am Ende eines jeden Kapitels sieht man die Fortschritte, die man bislang erreicht hat. Das motiviert zusätzlich regelmäßig seine Kenntnisse zu erweitern. Durch Audiosequenzen, die von einem dänischen Muttersprachler aufgenommen wurden, kommt auch die schwierige Aussprache nicht zu kurz. Je nach zeitlicher Belastung im Studium kann man seinem Wortschatz mal um mehr oder weniger worte erweitern. Verschiedene Lernformen, wie z.B. multiple choice, Hören und Verstehen oder Lückentexte sorgen für eine abwechslungsreiche Gestaltung des Lernalltags.

Pro selbständiges Lernen

  • Die Kosten sind günstig und transparent.
  • Jeder bestimmt sein eigenes Tempo
  • Zeitlich ist man flexibel
  • Abwechslungsreiche Lernmethoden können selbst gewählt werden
  • Support via Chat oder Email bei Fragen möglich

Contra selbständiges Lernen:

  • Kein persönlicher Kontakt zu einem Dozenten
  • Ohne Eigenantrieb kommt man nicht voran

Dänisch lernen neben dem Studium

Teste den Dänisch Onlinesprachkurs unverbindlich mit 30 Tage-Geld-zurück-Garantie. Hier erhältst du mehr Infos.*


Weiterführende Linktipps:

Dänisch Sprachkurs für Studenten